Zuchtgedanke:

Ziel meiner kleinen, gewissenhaften  Liebhaberzucht sind natürlich gesunde, rassetypische  Nachkommen. 

 

Um dies so weit wie möglich sicherzustellen, werden nur vollständig voruntersuchte Hunde mit besten Auswertungen verpaart und deren Pedigrees ( Stammbäume) abgeglichen.

Dabei werden auch individuelle Wesensarten der Hündin und des möglichen Deckrüden berücksichtigt und bewertet.

 

In meiner Zucht soll es Nachwuchs ausschließlich mit langer Rute geben. Das ist mein persönlicher Aspekt zum Thema "rassetypisch".

 

Ich erhoffe mir, dass aus meinen Nachzuchten gesunde und typvolle und wesensstarke Hunde hervorgehen, die das Leben ihrer Familien so bereichern, wie ich es selber erfahren darf.

 

Die Welpen werden im EMASCD registriert und erhalten von dort auch ihre Papiere.

 

 

Welpen, die aus dieser Zucht hervorgehen, werden so vermittelt, dass sie ein Leben als Familienmitglied führen können mit gegenseitigem !!!! Geben und Nehmen.

Zur Zuchtverwendung werden sie NICHT abgegeben.

 

 

Wurfplanung :

Im Jahr 2021, dass uns hoffentlich allen die Sorgen um Corona etwas nehmen kann,

sind wieder AHYOKA Miniausssie-welpen geplant.

Mögliche Wurftermine könnten im Februar oder im August sein.

 

 

Welpeninteressenten nehme ich gerne mit Kontaktdaten in meine Liste auf .

Welpenanfragen, die wie eine Wurfsendung auf mich wirken, ohne jede Aussagekraft oder gar ohne Anrede,weil sie vermutlich an fast alle Züchter verschickt werden, berücksichtige ich nicht.

 

Ansonsten freue ich mich über Anfragen und beantworte diese auch sehr gern. 

es ist eine soooo wuuuuuunderbare Zeit................. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katharina Dietz